Während der Bereich für die Fernsicht relativ …

Bild brille gleitsicht gleitsichtglaeser 1 Brillen Man

…gleich bleibt, vergrößern sich mit höherer Premiumstufe die Sehbereiche für die mittlere und nahe Entfernung. Zusätzlich können Sie auch zwischen Standardgläsern, dünnen und extradünnen Gläsern wählen. Der Unterschied liege jeweils in den verschieden großen Sehbereichen.

Beim Allround Typ sollten für Tätigkeiten in unterschiedlichen Sehentfernungen sowohl Nähe, Zwischenbereich als auch Ferne durch die Brille optimal abgedeckt sein. Für besondere Sehanforderungen können die Gleitsichtgläser mit dem Gleitsichtglas Impression Free Sign 3 auch komplett auf den Lebensstil des Trägers maßgeschneidert werden. Mit Gleitsichtgläsern können Sie wieder sehen und arbeiten wie in jungen Jahren.

Sie können im Nahbereich, aber auch im mittleren Bereich und im Fernbereich wieder scharf sehen. Der Nahseh-Bereich zwischen 40 und 70 cm ist auf den individuellen Bedarf angepasst. Der Brillenträger erlebt spontan scharfes Sehen ohne Suche nach dem idealen Durchblickspunkt.

Sie werden sich aber in wenigen Tagen daran gewöhnt haben. Zunächst ungewohnt, jedoch nicht weiter störend sind die Trennkanten beim Übergang von der einen zur anderen Korrektionszone. Sie verursachen zudem einen geringfügigen Bildsprung, den man aber nach kurzer Zeit nicht mehr wahrnimmt. Viele, die sich für eine Gleitsichtbrille entscheiden, haben anfangs Schwierigkeiten mit dem Sehen und klagen über Schwindelgefühl und Kopfschmerzen. Das liegt daran, dass der Gleichgewichtssinn direkt mit dem Sehsinn verbunden ist.

Während der Bereich für die Fernsicht relativ …
Markiert in: