Freiform- oder auch Freeform-Gläser unterscheiden …

Bild brille glaeser sehschwaeche fehlsichtigkeit 1 Brillen Man

…sich von konventionellen Gleitsichtprodukten, indem sie etwa störungsfreies Sehen gerade an den Rändern der Brille ermöglichen, wie es heißt. Die Entspieglung der Brillengläser hat sowohl funktionale als auch modische Vorteile. Hierdurch werden Blendungen verringert, sodass man dem Brillenträger direkt in die Augen schauen kann und das Auge natürlicher hinter dem Brillenglas natürlicher aussieht.

Gerade ältere Menschen können sich so ohne Einschränkung wieder frei bewegen und ihren gewohnten Alltag ohne Probleme bestreiten. Ein lästiges suchen nach der nun gerade richtigen Brille entfällt, da beide Gläser in einer Brille vereint sind. Gut das es dafür nun auch die entsprechenden Hilfsmittel in einer Brille gibt.

Wenn Sie viel im Straßenverkehr unterwegs sind oder oft vor dem Bildschirm sitzen, sollten Sie am besten eine Superentspiegelung oder Gläser mit Blaulichtfilter wählen. Die Gleitsichtbrille optimiert das Sehen auch bei einer Sehschwäche. Dies bietet Raum für Nachteile bei der Arbeit an einem Bildschirm.

Der Abstand zum Bildschirm ist für den optimalen Einsatz der Nahsicht-Zone meist zu groß. Durch die Übergangszone von Fern- zu Nahsicht ist das scharfe Sehen eingeschränkt nur möglich. Das Ergebnis des aufwändigen Produktionsprozesses ist eine Brille, die sämtliche Fehlsichtigkeiten ihres Trägers komfortabel korrigiert. Möglicherweise empfiehlt es sich, mit einer Arbeitsbrille anstelle der Alltagsbrille zu arbeiten.

Freiform- oder auch Freeform-Gläser unterscheiden …
Markiert in: