Digitale Technologien bringen auch große …

Bild reality brille linse 1 Brillen Man

…Fortschritte in der Herstellung von unbemannten Luftfahrtobjekten, also Drohnen. Die befragten Unternehmen sollten einschätzen, für welche Zwecke Drohnen im Jahr 2030 verbreitet eingesetzt werden. Nach einem 10-stufigen Kriterienkatalog vergleicht Frost und Sullivan die Leistung der Wettbewerber.

Es fanden sich aber wieder einmal genügend Unternehmen, die doch noch Hoffnung auf eine gut funktionierende Augmented Reality-Brille von Magic Leap haben und deshalb umgerechnet 350 Millionen weitere Dollar investieren. Dabei soll es sich angeblich um altbekannte Kapitalgeber und neue Firmen handeln. Es ist jedoch noch unbekannt, ob es nun die Technik von Akonia Holographics ist, die sich durchgesetzt hat.

Die Linsen sind laut The Information entscheidend für die Verwendung von Augmented Reality und dem ARkit, da sie dem Träger computergenerierte Bilder neben dem, was der Benutzer von der realen Welt sehen kann, präsentieren müssen. Apple hatte dabei laut der Gerüchteküche schon einige Versuche gestartet, war aber nie ganz zufrieden mit den Ergebnissen. Die neueren Modelle, R8 und R9, bieten mit 40 Grad beziehungsweise 50 Grad größere Sichtfelder als die R7-Brillen und haben Positions-Tracking an Bord.

Somit könnt Ihr Euch auf die Modelle S21, S21+ und S21 Ultra hören. Vermutlich liegt der Grund in der aktuell wissensintensiven Fertigung. Man muss sich dafür nämlich in einen der zwei Läden in New York oder Toronto begeben. Damit schränkt sich die Klientel im Wesentlichen auf den nordamerikanischen Markt ein.

Digitale Technologien bringen auch große …
Markiert in: