Die zwei Zonen der somit neu geschliffenen Gläser …

Bild brille gleitsichtbrille bifokal auge 1 Brillen Man

…erfordern zwar Übung im Umgang, sind aber nach einer Gewöhnungszeit für viele Trägerinnen und Träger einer Brille gut zu händeln. Dabei entsteht eine sicht- und fühlbare Stufe im Glas. Bei Beginn der Alterssichtigkeit geht der Griff zur Lesebrille oder zur Gleitsichtbrille – oder zu beiden.

Zum einen gibt es die Möglichkeit, auf die Vorderseite des Glases mit der Fernkorrektur ein Nahteil aus hochbrechendem Glas einzuschmelzen. Dieses ist kreis- oder kreisartig geformt und sicht-, aber nicht fühlbar. Eine andere Möglichkeit, ein Bifokalglas anzufertigen, besteht darin, den Teil für das Nahsehen direkt in das Glas mit der Fernkorrektur einzuschleifen.

Beim Grünen Star erhöht sich zunehmend der Augendruck. Mit einsichtig ist höchstwahrscheinlich kurzsichtig/weitsichtig gemeint, also ganz normale, die auch von der Krankenkasse bezahlt werden. Solche Brillen sind aber auf eine Sicht eingeschränkt.

Um zu Lesen muss er die Brille abnehmen, da er mit der einsichtigen Brille eben das Nahe nur verschwommen sieht, als wäre er weitsichtig. Kann die altersbedingte Makuladegeneration nicht eine Therapie ausreichend behandelt werden, kann eine vergrößernde Sehhilfe den Betroffenen helfen.

Die zwei Zonen der somit neu geschliffenen Gläser …
Markiert in: