Dabei ist es nicht nur im privaten Bereich …

Bild lesebrille auge glaeser 1 Brillen Man

…wichtig zu wissen, wer Sie besucht. Besonders dann, wenn Sie als Heimleiterin oder Heimleiter die Verantwortung für Dritte tragen, legen Sie großen Wert darauf zu wissen, wer Ihre Einrichtung besucht und sich um Ihre Seniorinnen und Senioren kümmert. Die Verschlechterung der Sehfähigkeit ist in der Regel eine Frage des Lebensalters.

Ab Mitte 40 sind normalsichtige Menschen auf eine Lesebrille angewiesen, um den Leseabstand zu korrigieren. Patienten sollen demnach umfangreicher und besser von den Leistungserbringern wie Therapeuten und Apothekern informiert werden. Computerbrillen sind speziell auf die Arbeit am Bildschirm abgestimmt, zum Beispiel auf den Abstand zwischen den Augen und dem Monitor, der bei normaler Kopf- und Körperhaltung etwa 60 bis 80 Zentimeter beträgt.

Sollten Sie als Kontaktperson der Kategorie I ein negativen Testbefund erhalten haben, ist das Ergebnis zunächst beruhigend – es ist aber nur eine Momentaufnahme. Es ist möglich, dass die Krankheit erst in einigen Tagen bei Ihnen ausbricht und Sie damit infektiös werden. Für Haushaltsangehörige einer positiv getesteten Person ist eine Quarantäne von zehn Tagen nach deren Testung oder nach deren Symptombeginn vorgesehen.

Diese kann durch einen negativen Test nicht verkürzt werden. Durch die Dreiteilung der Computerbrille unterstützen die Gläser vorwiegend die Sicht auf den Bildschirm, während sie zudem für eine deutliche Erkennbarkeit von Tastatur und Manuskripten auf dem Schreibtisch sorgen. Darüber hinaus unterstützt die Bildschirmarbeitsplatzbrille aber auch den Blick über den Bildschirm hinaus. Somit ist die Computerbrille optimal auf die Nutzung für die Arbeit am Bildschirm eingestellt und bietet damit eine bessere Unterstützung für die Augen als eine normale Gleitsichtbrille.

Dabei ist es nicht nur im privaten Bereich …
Markiert in: